Jasmin Wolf

Tierernährungsberatung - Hunde - Katzen

  • Reico Futter für Katzen
  • Reico Futter für Hunde

Wandern mit Hund - Figerhorn - Lucknerhaus

Die Tour war klasse und sehr anstrengend. Zudem war das Wetter nur so halb beständig und wir wollten eigentlich gar nicht so weit laufen. Am Ende standen wir doch ganz oben auf dem Gipfel!

Der Aufstieg

Meine Höhenangst hat mich dort gepackt und ich war nicht ganz so entspannt. Jeany hat überhaupt keine Angst vor Höhe, Abgründe oder ähnlichem ^^ Da muss ich immer etwas auf sie aufpassen.

Zum Gipfel durfte sie ohne Leine laufen, da das letzte Stück sehr eng, steinig und teilweise rutschig war. Sie hat das ohne Probleme gemeistert. Am Gipfel angekommen musste sie an die Leine, da der Abgrund doch schon sehr Tief war.

Die Wanderung bis zum Gipfel war wunderschön. Kaum Wanderer unterwegs, das lag vielleicht auch am Wetter - es war total bewölkt, Gewitter und Regen gemeldet. In den Bergen kann man sich aber nicht auf den Wetterbericht verlassen. Das Wetter hat dort seine eigenen Launen. Ein guter Tipp: Die Einheimischen vor Ort befragen, die wissen genau wann es gefährlich wird.

Nun sind wir da hoch, total motiviert und Jeany hat kleine Tiere versucht aufzuspüren. Ich weiß es gar nicht mehr - es könnten Erdmännchen gewesen sein. Jeany war nie schnell genug um nahe an die Tiere zu kommen. Es sah fast so aus als ob die "Erdmännchen" sich einen Spaß daraus machen :-D

Österreich - Figerhorn

Unser Equipment

Naja normalerweise sind wir besser ausgestattet. Wir hatten einfach keine Tour von "nur" 2 Stunden eingeplant. Diese 2 Stunden waren trotzdem sehr anstrengend, es ist kein Vergleich mit 2 Stunden in Deutschland Gassi gehen.

So hatten wir nur:

- Wasser im Camelback

- flexible Wasserschüssel für Jeany

- selbstgebackene Müsliriegel

- Eier und natürlich Salzstreuer

 

Also energietechnisch ist da nicht viel zu holen. Oben angekommen hat sich mein Kreislauf bemerkbar gemacht. Die Energiedepots waren aufgebraucht. Meistens geht es Jeany ähnlich wie mir... Sie hat dann einmalig unsere selbst gebackenen Müsliriegel bekommen. Mein Idee war: Mich fordert der Aufstieg ganz schön, also muss es Jeany ähnlich gehen....

Der Abstieg

Der Abstieg war weniger anstrengend aber hat sich trotzdem in die Länge gezogen. Vom Gipfel nach unten war es recht rutschig. Das Adrenalin war ständig dabei ;-)

Jeany war das egal, sie ist da total trittsicher und sehr souverän. Kaum bei den Erdmännchen angekommen, war sie schon wieder beschäftigt die kleinen Kerlchen zu suchen.

Sie ist den Abstieg praktisch runter geflitzt mit super viel Energie! Es könnte an den Müsliriegel gelegen haben :-D Die Energie hat dann noch die nächsten 2 Tage angehalten. Dabei hatte sie nur einen Müsliriegel bekommen. Naja das war dann wohl zu viel Energie.

Trotzdem ist sie manchmal kaum zu bändigen.

Unten angekommen

Unser Startpunkt war das Lucknerhaus und somit auch das Endziel. Es hat einen recht großen Parkplatz und wie so oft ist der Hinweg mit dem Auto immer etwas ungewöhnlich für Nicht-Österreicher.

Das Essen ist dort der Wahnsinn. Wir haben dort jeder eine Pfanne Käsespätzle mit Salat und je einen Germknödel gegessen. Die Bedienung war ziemlich darüber verwundert wie viel Hunger wir hatten. Die Menge hat er uns einfach nicht zugetraut.

Jeany ist ein Rottweiler und in Österreich sieht man diese Rasse nur sehr selten bis gar nicht. Österreicher haben eine andere Beziehung zu Hunden - dort sind große Hunde oft noch Gebrauchshunde. Also sind meistens die Hunde willkommen - wie auch im Lucknerhaus. Wir wurden schon sehr nett begrüßt und auch der Nachbartisch war von Jeany angetan.

Ihre Tischmanieren hatte sie trotzdem nicht ganz unter Kontrolle ^^ Man hat sie lautstark unter dem Tisch gehört - aber nicht gesehen - manchmal gibt das ein Problem :-D Dann könnte man meinen wir hätten unsere Manieren zu Hause vergessen ^^

Die Planung

Mit der Outdooractive App finde ich meine Routen und kann einen ersten Eindruck gewinnen. Ich kann diese App nur empfehlen und möchte gar keine andere App nutzen.

Die Routen können gut geteilt werden, da sie auch im Browser angesehen werden können. Ein Profil ist nicht zwingend notwendig aber praktisch um die Touren zu speichern.

Link zur Wanderung: Figerhorn (vom Lucknerhaus) • Wanderung » outdooractive.com

Link zum Restaurant: Herzlich Willkommen - Pension, Alpengasthaus Lucknerhaus in Kals am Großglockner

Liebe und tierische Grüße

Eure Beraterinnen mit ihren süßen Fellnasen 🐾